VfL Edewecht verliert gegen die SG Achim / Baden

Déjà Vu für den VfL Edewecht. Genau wie im Hinspiel verliert das Team von Trainer Niels Bötel gegen die SG Achim / Baden mit 36:34 ( 18:16 )



 

Die Handballer des VfL Edewecht können in dieser Saison einfach nicht gegen

die SG Achim / Baden gewinnen. Genau wie im Hinspiel, beziehen die Edewechter

am 15. Spieltag der Handball Oberliga Nordsee  in Achim eine 34:36 ( 16:18 ) Niederlage.

Und genau wie im Hinspiel war es einspannendes, kampfbetontes Spiel mit dem besseren

Ende für die SG. Der VfLstartete gut und konnte sich gleich absetzen. Bis in der 12. Min. die SchiedsrichterEinfluss auf das Spiel nahmen. Nach einem Foul von Lukas Brötje an

Dennis Summazogen sie die rote Karte. Das beeindruckte den VfL doch sehr und in der

Folgezeitkonnten sich die Achimer heran kämpfen und zur Pause sogar mit 18:16 in Führung

gehen. In der zweiten Halbzeit kämpfte sich der VfL noch einmal in das Spiel zurück,

konnte nach 45. Minuten sogar ausgleichen( 25:25 ). Doch die fehlenden Alternativen

auf der Bank und einige Fehler zu viel in der Abwehr, kosteten den Edewechtern den

Sieg.  Die Achimer blieben immer Torgefährlich und hatten mit Dennis Summa ( 11 Tore ),

 wie im Hinspiel den Toptorschützen und Matchwinner in Ihren Reihen.  Mit 15:13

Punkten ist der VfL nun auf den 6. Tabellenplatz in der Oberliga abgerutscht. Weiter

geht es für die Edewechter in Bremen. 

 

Kader:

 

 Krzysztof Gasiorowski, Finn-Luca Schwagereit, Denis Jürgens

 

 Sven Ahlers ( 3 ),  Thio Remmers ( 10/7 ) , Louis Kamp ( 3 )  , Kevin Ritter ( 3 ),  Renke Bitter ( 5 ),

 

Tobias Meyer ( 2 ),  Thore Linda ( 3 ) , Kai Schildknecht ( 5 ) , Lukas Brötje ,

 

7 Meter:   VfL:   8/7     SG:   6/6

 

2 Minuten :   VfL:  5 und Rote Karte gegen Brötje     SG: 5 

 

5 Min 0:3, 10. Min 4:7  15 Min. 9:9, 20 Min. 12:12 , 25. Min 15:14, HZ 18:16

 

35. Min 20:18, 40. Min: 23:20 , 50. Min. 28:28,  55. Min. 32:31 Endstand  36:34