Derbysieg!

Der VfL Edewecht hat das erste Derby gegen die SG VTB/Altjührden mit 27:24 gewonnen. Vor gut gefüllten Zuschauerrängen waren Kevin Ritter (6/1) und Louis Kamp (6/2) erfolgreichste Werfer im VfL-Dress. Beim Gast war Oliver Staszewski siebenfach erfolgreich.

 

Die Edewechter erwischten den besseren Start in das Duell gegen den Spitzenreiter und übernahmen sofort die Spielkontrolle. Aus einem guten Deckungsverbund wurde früh der Grundstein für einen erfolgreichen Abend gelegt. Frühzeitig setzte der VfL sich ab und ging verdient mit einer Drei-Tore-Führung in die Halbzeitpause. 

 

Auch der Start in die 2. Hälfte gelang den Ammerländern und der Vorsprung wurde auf 22:14 (45. Min.) ausgebaut. Doch der Spitzenreiter wehrte sich, zeigte Moral und setze mit einer offensiven Deckung zur Aufholjagd an. Als Jochen Toepler in der 57. Minute zum 25:24 verkürzte, stand die Partie kurz vor der Wende doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Louis Kamp und Renke Bitter setzten die Schlusspunkte.

 

Mit dem Sieg haben sich die VfL-Handballer in der Spitzengruppe der Nordsee-Staffel festgesetzt. Am kommenden Wochenende reisen die Ammerländer zum Tabellenschlusslicht ATSV Habenhausen II. Nach dem Sieg gegen den Spitzenreiter sicherlich die denkbar schwierigste Aufgabe. Um den Derbysieg zu versilbern, muss schnellstmöglich der Fokus auf die kommende Partie gelegt werden. Aber erst ab Dienstag ;)

 

VfL: Schwagereit (14/1 Paraden), Jürgens - Steusloff, Schildknecht (4), Brötje, Ahlers, Remmers (3/1), Linda (1), Maaß, Ritter (6/1), Silz (n.e.), Meyer (4), Kamp (6/2), Bitter (3)