Sieg in Habenhausen

Serientäter VfL: Mit 24:18 (Halbzeit 14:7) gewinnen die Edewechter Handballer beim ATSV Habenhausen II und feiern den fünften Sieg in Folge. Louis Kamp (7/4) und Tobias Meyer (6) waren die erfolgreichsten Torschützen am Sonntagnachmittag.

 

Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit einer wiederholt stabilen Deckung konnten die VfL-Handballer einen Start-Ziel-Sieg in der Hinni-Schwenker-Sporthalle erzielen. Schnell wurde die Spielkontrolle übernommen und bis zur Pause konnte ein komfortabler Vorsprung herausgespielt werden.

 

Lediglich eine kleine Schwächephase in der zweiten Hälfte musste überstanden werden, die Hausherren kamen aber nicht mehr auf Schlagdistanz. Der VfL feierte am Ende mit seinen mitgereisten Fans einen niemals gefährdeten Auswärtserfolg.

 

In der Partie beim Tabellenschlusslicht musste der VfL ohne Krzystof Gasiorowski (Knieblessur) und Kevin Ritter (Adduktorenverletzung) auskommen. Nach neun Spieltagen weist das VfL-Punktekonto nun 14:4 Punkte aus. Am kommenden Wochenende sind die Weihrauch-Schützlinge spielfrei. Das nächste Spiel findet am Sonntag, 26. November daheim gegen die HSG Schwanewede/Nk. statt.

 

VfL: Schwagereit (10/1 Paraden), Jürgens (6/1) - Steusloff, Schildknecht (5), Brötje, Ahlers (3), Remmers, Linda (n.e.), Maaß (1), Silz (1), Meyer (6), Kamp (7/4), Bitter (1)