VfL empfängt Neerstedt zum Jahresende

Am Wochenende steht für die Oberliga-Handballer des VfL Edewecht die letzte Begegnung im Jahr 2017 an. Der TV Neerstedt gastiert am Samstag um 18 Uhr in der Heinz-zu-Jührden-Sporthalle am Breeweg. Die VfL-Verantwortlichen hoffen auf die Fortsetzung der aktuellen Siegesserie.

 

Keine Wiederholung aus der letzten Saison wünscht man sich im Ammerland - die letzte Begegnung endete mit 31:31-Toren, vielmehr wird ein weiterer Erfolg von der Truppe um Mannschaftskapitän Sven Ahlers angestrebt. Zwar ist der derzeitige Rhythmus mit Unterbrechungen alles andere als förderlich, dennoch ist man sich bewusst, welche Chance die derzeitige Situation ergibt. Mit einem Heimsieg kann die bisherige Position in der Tabelle weiter untermauert werden.

 

Der TVN, derzeit im Mittelfeld der Liga platziert, kommt mit 9:11 Punkten und dem Rückenwind eines Heimsieges gegen den ATSV Habenhausen II angereist. Trainer Björn Wolken hat die Mannschaft im Sommer übernommen und hat eine ausgeglichene Mannschaft zusammengestellt. Linksaußen Mario Reiser, Mittelmann Andrej Kunz und Torhüter Hendrik Legler gehören zu den Säulen der Mannschaft aus dem Landkreis Oldenburg.

 

Beim VfL wird die Rückkehr von Kevin Ritter erwartet, der junge Allrounder musste in den letzten Wochen mit Adduktorenproblemen pausieren und ist seit Ende November wieder im Mannschaftstraining.