Remis in Bremervörde

Die Handballer des VfL Edewecht reisen mit einem 22:22-Unentschieden zurück von der Partie beim TSV Bremervörde. Renke Bitter war mit 8 Treffern erfolgreichster VfL-Torschütze.

 

Für den VfL lief der Start in die Partie ordentlich, früh wurde die Führung übernommen und auf 7:4 nach 15 Minuten ausgebaut. Doch Ruhe bekamen die Ammerländer nicht in die Begegnung, die Hausherren kämpften sich zurück und mit 11:11 wurden die Seiten getauscht.

 

Auch der Start des 2. Sektors gelang dem VfL, wieder einmal setzte sich der Gast mit drei Toren ab (19:16 / 49. Minute) doch auch dieses Mal kommen die Gastgeber zurück und übernimmt in der Schlussphase die Führung, die Kevin Ritter 20 Sekunden vor Ende ausgleichen kann.


Am Ende ein gefühlter Punktverlust - doch schlimmer wiegt der voraussichtliche Ausfall von Martin Steusloff, der sich zum Ende der ersten Halbzeit am Ellbogengelenk verletzt hat.

 

VfL: Schwagereit (3 Paraden), Gasiorowski (9 Paraden), Jürgens (n.e.) - Grensemann (n.e.), Steusloff, Schildknecht (2), Brötje, Ahlers (2), Linda (4/2), Maaß, Ritter (3), Kamp (3), Bitter (8)