Vierter Sieg in Folge

Die Siegesserie des VfL Edewecht geht weiter: Durch einen 26:24-Auswärtserfolg beim TV Neerstedt haben die Ammerländer ihre Ambitionen auf den 2. Tabellenplatz untermauert und gehen nun mit dem nötigen Selbstvertrauen in die letzten beiden Spieltage.

 

Die Edewechter sind mit einem vollen Kader angereist, Routinier Okko Gasiorowski musste als 15. Spieler auf die Tribüne. Die Rolle im Tor übernahm Denis Jürgens, mit 10/1 Paraden hatte Jürgens seinen Anteil am Erfolg. Louis Kamp (6) und Kai Schildknecht (5) waren die erfolgreichsten VfL-Torschützen.

 

Am kommenden Samstag steigt das letzte Heimspiel der Saison - die Edewechter erwarten den HC Bremen um 18 Uhr in der Heinz-zu-Jührden-Sporthalle am Breeweg.

 

VfL: Schwagereit (1 Parade), Jürgens (10/1 Paraden) - Grensemann (n.e.), Steusloff, Schildknecht (5), Brötje (2), Ahlers (3), Remmers (3/3), Linda, Maaß, Ritter (2), Meyer (1), Kamp (6), Bitter (4)