Edewecht bringt Punkt aus Cloppenburg mit

Edewecht /Cloppenburg 700 Zuschauer in der Cloppenburger Schulhalle erlebten am Samstagabend ein Wechselbad der Gefühle beim Derby der Oberliga-Handballer des TV Cloppenburg gegen den VfL Edewecht. Am Ende stand ein 29:29 (17:14) auf dem Tableau, mit dem sich beide Mannschaften zufrieden geben mussten.

 

Für Tobias Weihrauch, den Trainer des VfL, war es ein verlorener Punkt. Schließlich führten die Gäste durch einen Treffer von Martin Harm Steusloff noch mit 29:28. Zehn Sekunden vor dem Ende entschieden die Schiedsrichter jedoch auf Zeitspiel beim VfL, die Cloppenburger bekamen noch einmal den Ball und kamen durch Ole Harms mit der Schluss-Sirene noch zum Ausgleich,

 

Über die 60 Minuten gesehen war das Remis aber das gerechte Ergebnis, waren sich die beiden Trainer einig. Den besseren Start erwischten jedoch die Edewechter. Bis zur 23. Minute führten die Ammerländer mit 14:10. Nachdem aber TV Coach Barna-Zsolt Akacsos seine Deckungsformation geändert hatte, ging plötzlich nichts mehr auf Edewechter Seite. Sieben Tore in Folge erzielten die Münsterländer und gingen mit einer komfortablen 17:14 Führung in die Pause.

 

Auch nach dem Wechsel blieb es beim gewohnten Bild: Edewecht versuchte alles, wurde aber nicht belohnt, der TV traf dafür über den überragenden Ole Harms weiter. Das Ergebnis war ein komfortabler Vier-Tore-Vorsprung nach 34 Minute (20:16) für die Gäste. Aber so leicht wollten sich die Weihrauch-Schützlinge die Punkte nicht nehmen lassen. Mit einer starken Abwehr kämpften sich die Edewechter zurück. In der 55. Minute traf Steusloff zum 26:26, danach blieb die Partie weiterhin offen. Einen Sieger sollte das sehenswerte Handballspiel aber nicht mehr finden.

 

Kader : Finn-Luca Schwagereit,  Gräfing, Malte,  K. Gasiorowski

 

 

 

Pascal Grensemann, Martin Steusloff ( 6 ), Ahlers, Sven (3)

 

 

 

Linda, Thore ( 1 ),   Ritter, Kevin ,   Lemke, Torben  ( 2 )

 


Tobias  Meyer ( 10 ) Goepel, Nils Julian ,  Kamp, Louis   ( 2 )

 


Bitter, Renke (  5 ) , Wünsch, Hannes